About me

Wetter verstehen – sicherer fliegen!

zweimotoriges Flugzeug

Über Deutschland sind täglich etwa 9.000 planmäßige Flugbewegungen vorhanden. Wenn man die Anzahl aller nicht nach Flugplan stattfindenden Vorhaben, sei es zweimotorig, einmotorig, ein Motorsegler, Ultraleicht-flugzeug, Drachen, Ballon oder Motorschirm noch hinzurechnet, liegt diese Zahl wohl weit oberhalb der 10.000. Jede einzelne dieser Bewegungen, und sei die zurückgelegte Strecke noch so klein, findet innerhalb der Wetterschicht statt.

Wetter ist jedoch sehr vielfältig und vielfältig auch sein Einfluss auf diese unterschiedlichsten Vorhaben der Luftfahrt. Was den IFR-Piloten an Wetterentwicklung noch unbeeindruckt lässt, kann für den VFR-Piloten schon flugverhindernd sein.
Das bedeutet, für die sichere Durchführung eines Flugvorhabens, muss sich jeder Pilot, schon bei der Flugplanung, über die jeweils beeinflussenden Wetterbedingungen klar geworden sein, um eindeutige Entscheidungen treffen zu können.

Der rasche Anruf zu Klärung der Fragen nach z.B. Wind, Vereisung, Wolkenuntergrenzen, Regen oder Gewitterentwicklung bei einer der Luftfahrtberatungszentralen in Deutschland gehört eher der Vergangenheit an.
Viel wahrscheinlicher ist die Eigenversorgung über sichere manchmal vielleicht auch unsichere Selfbriefingquellen mit Flugwettermeldungen, vielen Wetterkarten und farbigen Grafiken.
Dieses heute leicht verfügbare, oft sehr umfangreiche Materialangebot auf sein Vorhaben zugeschnitten auszuwählen und im Weiteren auch noch meteorologisch zu interpretieren, ist für viele Piloten oft eine echte Herausforderung, nicht nur in der Flugplanungsphase.

Um nicht nur diesen Herausforderungen gerecht zu werden, sondern auch mit einem fundierten meteorologischen Grundwissen ausgestattet die Flugdurchführung angehen zu können, sind Wissensauffrischungen bzw. -erweiterungen sehr sinnvoll.

Diesem Grundsatz sieht sich die hier angebotene Fortbildung für Piloten aller Arten von Fluggeräten verpflichtet.

1. Für die meteorologische Flugvorbereitung und Durchführung ist die Nutzung von Produkten der Wetterdienste, insbesondere des Deutschen Wetterdienstes (pc_met®), eine sehr wichtige Entscheidungsgrundlage.
Alle meteorologischen Produkte, die z.B. über den Internetzugang von pc_met abrufbar sind, können detailliert in Struktur und Inhalt, insbesondere aber deren Interpretation und nutzerorientierte Anwendung vermittelt werden. Dazu zählen:

  • die Flughafenmeldungen und -vorhersagen (METAR, TAF)
  • der General Aviation Forecast (GAFOR)
  • Flugwetterübersichten, (Gebietsberichte, webGAMET)
  • mögliche Arten von Wetterwarnungen (z.B. Flughafen-, Gaforgebietewarnung, AIRMET, SIGMET),
  • alle Arten signifikanter Wetterkarten (SWC) sowie Wind/Temperatur-Karten der Hauptdruckflugflächen
  • Boden- und Höhenwetterkarten
  • Satelliten-, Radar- u. Blitzbilder
  • Vereisungsvorhersage (ADWICE)
  • Spezialprodukte für Ballonfahrer/Segelflieger

2. Zur Auffrischung oder Erweiterung der Kentnisse zu meteorologischen Phänomenen könnten folgende Inhalte angeboten werden:

  • Idealzyklone und Flugbedingungen an Fronten
  • Ursachen/Erscheinungsformen des Windes
  • Wolkenbildung, Wolkenklassifikation, Nebel
  • Niederschlagsbildung u. –arten
  • Kenngrößen eines Radiosondenaufstieges
  • Schichtungen in der Atmosphäre
  • Beziehung Boden- und Höhenkarte
  • Vorhersagemodelle des DWD (GME, COSMO-EU, COSMO-DE)

Die Angebote richten sich an Verbände der allgemeine Luftfahrt, Flugvereine oder Luftsportgruppen bzw. Luftsportler, mit Gruppenstärken von etwa 10-20 Teilnehmern. Gerne passen wir die Inhalte auch an Ihre speziellen Bedürfnisse an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s